Ihre Autorin

Dr. Zoé von Finck

Dr. Zoé von Finck ist zu ihrem sechzehnten Geburtstag gemeinsam mit ihrem Freund Matthias von zu Hause ausgerissen, um ihren Vater in New York zu suchen. Heute ist sie Gründerin und Host des Podcasts »Ich bin so frei« sowie Associate Professor für internationale Politik an der Hertie School und Beraterin zu außen- und wirtschaftspolitischen Fragen im Bundeskanzleramt.

Mehr Informationen und Auszüge aus der Vita

Dr. Zoé von Finck (Jahrgang 1978) ist zu ihrem sechzehnten Geburtstag gemeinsam mit ihrem Freund Matthias von zu Hause ausgerissen, um ihren Vater in New York zu suchen.

Wenige Jahre später ist sie allein mit dem Zug von Istanbul nach Damaskus gefahren, weitere Roadtrips und Arbeits- und Sprachaufenthalte führte sie in den Jemen und durch Westafrika. Ihr morgendliches Ritual besteht aus einem ausgezeichneten Americano und Croissant im Café, wo sie früh morgens vor der Arbeit schreibt.

Heute ist sie Gründerin und Host des Podcasts Ich bin so frei, in dem es um Freiheit, Frauen und ums Anpacken geht. Sie ist Associate Professor für internationale Politik an der Hertie School und arbeitet seit einigen Jahren als Beraterin zu außen- und wirtschaftspolitischen Fragen im Bundeskanzleramt.

Zuvor war sie u.a. Redenschreiberin für Bundesminister Gerd Müller, Referentin an der deutschen Botschaft in Ghana, Länderreferentin für Syrien/Libanon im Auswärtigen Amt und Public Policy Director an der American Academy in Berlin. Sie hat einen Master of Business Administration (MBA) von der European School of Management and Technology (ESMT) Berlin und hat an der Freien Universität und der Georgetown University, Washington D.C. ihre Promotion zu Demokratieförderung in der arabischen Welt abgeschlossen.

Alle Infos zum Podcast Ich bin so frei gibt es unter www.linktr.ee/ich.bin.so.frei.

Kontakt zur Autorin

Hinweise

Autorenfoto: Esra Rotthoff, Berlin

Werke von Dr. Zoé von Finck

Unsere Verlagspublikationen
eBook: Lena und Matthias, beide fünfzehn, verbindet viel. Beide haben keinen Vater, fühlen sich fehl am Platz, testen gemeinsam ihre Grenzen. Kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag beschließt Lena, ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen …
Softcover: Lena und Matthias, beide fünfzehn, verbindet viel. Beide haben keinen Vater, fühlen sich fehl am Platz, testen gemeinsam ihre Grenzen. Kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag beschließt Lena, ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen …